Baye­ri­sche Kom­mu­nen erhal­ten För­der­mit­tel zur Ein­füh­rung von ISIS12

(c) https://www.stmi.bayern.de
© https://www.stmi.bayern.de

Das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um des Innern, für Bau und Ver­kehr emp­fiehlt ISIS12 für kom­mu­na­le Ver­wal­tun­gen bis 500 Mit­ar­bei­tern und stellt För­der­mit­tel von bis zu 15.000 Euro brut­to zur Ver­fü­gung.

För­der­be­rech­tigt sind alle baye­ri­schen kom­mu­na­len Gebiets­kör­per­schaf­ten und deren Zusam­men­schlüs­se sowie die von ihnen in öffent­lich-recht­li­cher Form geführ­ten Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen mit bis zu 500 Arbeits­plät­zen. Details zur För­de­rung erhal­ten Sie auf Anfra­ge ger­ne von uns oder direkt beim Pro­jekt­trä­ger, dem Baye­ri­schen IT-Sicher­heits­clus­ter e.V. Dort kön­nen inter­es­sier­te Kom­mu­nen auch gleich den ISI­S12-Kata­log und das ISI­S12-Hand­buch kos­ten­frei bestel­len.

Die in die­sem Pro­gramm auf­ge­leg­ten för­der­fä­hi­gen Aus­ga­ben sind

  • Bera­tungs­dienst­leis­tun­gen bei der Imple­men­tie­rung
  • Schu­lun­gen und Sen­si­bi­li­sie­rungs­maß­nah­men für Mit­ar­bei­ter
  • Erst­zer­ti­fi­zie­rung des Manage­ment­sys­tems zur Infor­ma­ti­ons­si­cher­heit ISIS12

Beach­ten Sie: För­der­fä­hig sind nur sol­che Leis­tun­gen, die von fach­kun­di­gen, lizen­sier­ten IT-Dienst­leis­tern (wie a.s.k. Daten­schutz). Von der För­de­rung aus­ge­schlos­sen sind Aus­ga­ben für den Erwerb von Hard- und Soft­ware, Betriebs­kos­ten sowie tech­ni­sche und bau­li­che Schutz­maß­nah­men.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.